Zum Inhalt springen
Startseite » Neu » Die Schlange mit der Zange

Die Schlange mit der Zange

  • von

Die Schlange mit der Zange

Die Schlange mit der Zange

An einem Außengehege im Zoo traf ich eine Schlange mit einer Zange. Sie schlängelte sich durch ihr Gehege und freute sich wie ein Kind an dem Greifarm, den es bei sich trug. Es war so ein Greifarm, wie ihn manche Müllmänner nutzten, um Müll vom Boden aufzusammeln. Doch einen Müllmann oder Wärter sah ich nirgends.

„Wo hast du die Zange denn her?“, fragte ich die Schlange von der Brüstung entfernt.
„Die gab´s als Extra im Kaugummiautomaten“, sagte die Schlange.
„Kaugummiautomaten gibts doch seit zehn Jahren nicht mehr“, wandte ich ein und außerdem wirkt mir deine Zange etwas groß, um in einen solchen Automaten zu passen.
„Wir haben hier sehr große Automaten“, sagte die Schlange. Eben für die großen Tiere, wie Elefanten, Giraffen und Nashörner.
Ich betrachtete die Schlange. Sie war vielleicht zwei Meter lang. „Und an diesen großen Automaten darfst du dich bedienen, obwohl sie doch nur für große Tiere sind?“
„Ein Erwachsener darf sich doch auch ein Kaugummi am Automaten holen“, sagte die Schlange „Macht halt nur keiner.“

Das sah ich ein. Ich glaubte dem Tier trotzdem nicht, dass es so einen Automaten gibt.
„Wenn das so ist“, überlegte ich laut „dann müsste ja auch so jemand, wie ich sich an dem Automaten bedienen dürfen!“
„Na klar“, sagte sie

Ich wartete auf eine nähere Erklärung, doch die kam nicht.
„Wo ist er denn, dein Automat?“, fragte ich die Schlange.
„Es ist nicht MEIN Automat!“, sagte sie.
„Ok, wo ist denn DER Automat?“, korrigierte ich.

„Hier in meinem Gehege!“, antwortete sie.
Ich linste auf das Schild neben dem Gehege. Die Schlange war giftig und ich war mir nicht ganz sicher, ob sie mich nur austricksen wollte.
Andererseits, musste ich einfach erfahren, ob es diesen Automaten gab oder nicht.

Langsam kletterte ich über die Brüstung. Beinahe wäre ich auf der anderen Seite in einen Stacheldrahtgraben gefallen, doch sie hatte mich mit ihrer Zange noch rechtzeitig in der Luft erwischt.

„Danke“, sagte ich.
„Kein Ding“, meinte die Schlange und ließ mich sanft zu Boden. Dann führte sie mich um eine Ecke hinter einen Felsen. Versteckt vor dem normalen Zoopublikum stand dort tatsächlich ein überdimensionaler Kaugummiautomat.

„Darf ich mir auch einen holen?“, fragte ich.
„Bist du nicht derjenige gewesen, der mir gesagt hat, dass sich jeder einen Kaugummi am Automaten holen darf?“, fragte sie mich.
„Nein, das warst du!“
„Achso stimmt“, sagte die Schlange.

Das Extra zu meinem riesigen Kaugummi war ein Wärter ohne Zange. Es war ein richtiger Mensch, der die ganze Zeit fragte: „Wo ist meine Zange? Wo ist meine Zange? Wo ist meine Zange?“

Dann sah er die Zange der Schlange und seine Augen leuchteten auf.
„Jetzt haben wir ein Problem“, sagte ich zur Schlange.
„Ja“, sagte sie „Jetzt haben wir ein Problem.“ Im übrigen bin ich der Meinung, dass Wikipedia einen schönen Artikel über Automaten geschrieben hat!

Strich

ArneFAQA-Z